Startseite

  ICAP/4 Windows
  Magnetics Designer
  Test Designer
Produkt-Anfrage

Download
Knowledge Database
Forum
Support-Anfrage

Newsletter
Impressum
AGBs
Haftungsausschluss


 
     

ICAP/4 Windows


  Allgemein  Details  Downloads  Literatur  Anfrage
  Support  

 
     
 

ICAP/4 - News

ICAP/4 - Bilderserie




ICAP/4 8.x.11 Build 4142 ab sofort erhältlich
Anwender mit Maintenance-Vertrag können ihr Update von der Intusoft Webseite herunterladen.
[ mehr ]


Intusoft Newsletter


Der neue Intusoft Newsletter ist online verfügbar. Neben Simulations- und Design-Tipps finden Sie hier Informationen über den Entwicklungsstand der ICAP/4, Test Designer und Magnetics Designer Software.
[ mehr ]


Neuer IBIS / SPICE Konverter-Software
Intusoft hat ihren IBIS2SPICE Konverter überarbeitet und liefert die neue Version ab sofort für alle ICAP/4-Anwender (ab ICAP/4 Windows - Details unter dem folgenden Link). Die Software ist für bestehende ICAP/4-Anwender mit gültigem Maintenance-Vertag bei Intusoft unter Technical Support verfügbar.
[ mehr ]
  
Hersteller:
Entwicklung seit:
Lizenzen Weltweit 
Aktuelle Version:
Software-Sprache 
Betriebssystem:
Schutz:
Netzwerkversion:
Intusoft
1985
19.000+
8.x.10 (SPICE3f5/XSPICE)
Englisch
ab MS Windows 98
Protection Key (Parallel oder USB)
Floating Licence ab 1 User

Die Software ICAP/4 der Firma Intusoft ist weltweit als einer der leistungsstarken Software für analoge und gemischte A/D-Simulation bekannt. Durch die Integration von SPICE 3f5 der kalifornischen Univertität Berkeley und von XSpice des Georgia Institute of Technology bietet ICAP/4 optimale Merkmale für die Simulation von Ingenieurdesign.

Der Hersteller, Intusoft hat sich bereits seit fast 20 Jahre auf den Bereich der analogen Simulation spezialisiert und entwickelte zahlreiche Features, Modelle und Algorithmen, um sich erfolgreich an die Bedürfnisse der Designer und Simulationsingenieure anzupassen.

ICAP/4 bietet neben den gewöhnlichen Simulationsarten wie OP, DC, AC, Transient, Skript-orientierte Analyse (Monte Carlo, Extrem Value Analysis, Worst Case Analysis...), die vom Anwender angepasst bzw. erweitert werden können.

Das Schaltplaneingabemodul, SpiceNet, ist vollständig interaktiv. Ergebnisskurven können direkt auf dem Schaltplan, neben der jeweiligen Knoten und Bauteile angezeigt werden. Layers für Schaltungsdokumentation und -definition, Templates, Subdrawing und viele weitere nützliche Features ermöglichen schnellen und zuverlässigen Design, Simulation und Analyse der Ergebnisse.

Der Simulator IsSpice greift auf die SPICE 3f5-Syntax, die XSPICE-Syntax und auf AHDL-Funktionen gleichzeitig, was die Simulation komplexer und heterogener Schaltungen ohne Berücksichtigung der eingesetzten Modellen, ermöglicht. Durch 'Interactive Command Language' (ICL) können komplexe Simulationsskripte definiert werden, die auf die Zwischenergebnisse einer Simulation beruhen können. Mit der SALT-Option sind sogar in Echtzeit Import und Export von Simulations- und Design-Daten selbst-definierte Datenformate erlaubt und sogar die Computer-Hardware (Soundkarte, Parallel- und Serielports oder CAN-Karten) kann verwendet werden.

Über 18.600 Modellparameter sind in der kompletten Bibliothek verfügbar. Die Ergebnisanzeige erfolgt je nach Simulationsart grafisch im Simulationsmodul IsSpice, im Schaltplaneditor SpiceNet und/oder im oszilloskop-ähnlicher Postprozessor IntuScope. Im IntuScope können besondere Werte (Max-, Min-, RMS- oder auch Durchschnittwerte...) ermittelt oder auch mathematische bzw. wissenschaftliche Operationen (FFT, Linearizierung...) durchgeführt sowie Betrachtungsvarianten (Linear, Log, Smith-Chart-Anzeige...) ausgewählt werden.

Vergleich mit anderen Simulationssoftware-Programmen auf dem Markt: http://www.intusoft.com/products/Compare.htm